Master 4 : Schädel und vestibuläres System

Voraussetzung : LMO 1 und LMO 3 

3-tägiges Seminar

Ziele:

Die Gesamtuntersuchung des Schädels mit neuen Tests und ihren klinischen Anwendungen wiederholen und vervollständigen.

Präsentation von besonderen kraniometrischen Punkten und deren Verbindungen. Der geheime kraniometrische Punkt.

Kombinierte Korrekturen der verschiedenen Fixierungen des Schädels.

 

Praktischer Teil:

Basistests der Kraftlinien des Schädels und neue Tests (das artikuläre Parallelogramm der Schädelbasis).

Schädeltests und neue Tests: Spina nasalis, Processus mastoideus und Pars petrosa, Os tympani, Crista supramastoidea, Ohren, Kraftlinie Obelion-Inion, Kraftlinie des Arcus parietooccipitale posterior.

Neue Tests für den kraniozervikalen Übergang.

Spezifische Vorgehensweise für den neugeborenen Schädel.

Test und spezifische Behandlung des Lagerungsschwindels.

 

Klinische Anwendung: 

Der Schädel des Neugeborenen: angeborener Torticollis, Plagiozephalie, usw. 

Das vestibuläre Gleichgewicht, die Körperfehlstatik und die Skoliose.

Schwindel und Tinnitus.

 

Programm:

1. Tag 

Morgen (9h - 13h)

Untersuchung des Schädels (1): Neue kraniometrische Punkte und praktische Revision der Tests der Kraftlinien des Schädels (Schädelaufbau).

Nachmittag (14h30 - 18h30) 

Untersuchung des Schädels (2): Revision und Praxis der Basistests des Schädels (die 3 Etagen und die reziproke Spannungsmembran) und Integration von neuen Tests (Sinus venosus, foramen magnum, Squama occipitale intraossär, occipito-odontoidale Verknüpfung).

Klinische Anwendung: Schädel des Neugeborenen, Posturologie, Schädeltrauma, Kopfschmerzen, usw. 

 

2. Tag 

Morgen (9h - 13h)

Untersuchung des Schädels (3): Revision und Praxis der Basistests des Schädels (TMG und Zähne) und Integration von neuen Tests (anteriore Spina nasalis und Vomer, Processus mastoideus und Pars petrosa, Os tympani, Crista supramastoidea).

Hallpike Test und Epley Manöver.

Klinische Anwendung: Posturologie, Skoliose, Schwindel, Tinnitus, Bruxismus (Zähneknirschen), usw.

Nachmittag (14h30 - 18h30)

Untersuchung des Schädels (4): Revision und Praxis der Basistests des Schädels (Gesichtsschädel und dessen Hohlräume, Suturen des Schädels) und Integration von neuen Tests (Sphenoideum).

Klinische Anwendung: Gesichtstraumatologie, Rhinitis, Sinusitis, verstopfter Canalis lacrimalis, Kopfschmerzen, usw.

 

3. Tag

Morgen (9h - 13h)

Untersuchung des Schädels (5): Revision und Praxis der Basistests des kranio-zervikalen Übergangs und Integration von neuen Tests (Kraftlinie Obelion-Inion, Kraftlinie Arcus occipitalis posterior und Sutura occipito-mastoidea, Diastasis C0-C1).

Nachmittag (14h30 - 17h00)

Praktische Revision der LMO-Tests am Schädel des Neugeborenen.