Master 1 : Das osteoartikuläre System

Vorausetzung : LMO 1 und LMO 2 

    

3-tägiges Seminar

Ziele:

Revision der Basistests des osteo-artikulären Systems von Wirbelsäule, Thorax und Peripherie sowie Erweiterung mit neuen Tests.

Die Technik von Provokationstests, Balance-Inhibitionstests und Recoil perfektionieren.

Diagnose und Behandlung mit LMO verbessern durch Integration von Testkombinationen.

Klinische Anwendungen des osteo-artikulären Systems entwickeln.

 

Praktischer Teil:

Basistests und neue Tests der OVP-Achse: Lig. nuchae, Lig. sacro-tuberale, Lig. arcuatum laterale, Epiphysenfuge des Akromions, Kraftlinien des Beckenrings.

Basistests und neue Tests für den Thorax: Kraftlinien der Rippen und Rippenbogen.

Basistests und neue Tests der Extremitäten: Os coxae, Epiphysenfugen der langen Röhrenknochen, Periost. 

Spezifische Tests für die Gelenke der Extremitäten: zusätzliche Tests für die periartikulären Weichteile.

 

Klinische Anwendung: 

Verformungen des Knochensystems: Skoliose und Kyphose, Pectus excavatum (Trichterbrust) und carinatum (Hühnerbrust), Beinlängendifferenz, Varus- und Valgusstellung, Anteversion des Femurwinkels, usw. 

Die spezifische Behandlung von Sehnen-, Ligament- und Muskelerkrankungen.

 

Programm:

1. Tag 

Morgen (9h - 13h)

Untersuchung der Wirbelsäule: Evaluation der OVP-Achse (Basistests, neue Tests und spezifische Tests). 

Klinische Anwendung: Cervicalgien, Dorsalgien, Lumbalgien, Ischiasschmerzen.

Nachmittag (14h30 - 18h30) 

Untersuchung des posterioren Thorax: Revision und Praxis der Basistests am posterioren Thorax sowie Integration von neuen Tests (Lig. arcuatum, Kraftlinien der Rippen und der Scapula, Epiphysenfuge des Akromions).

Klinische Anwendung: Dorsalgien, Skoliose, scapulo-humerale Periarthritis. 

 

2. Tag

Morgen (9h -13h)

Globale Untersuchung der Peripherie: Revision und Praxis der Basistests der superioren und inferioren Extremitäten sowie Integration von neuen Tests (Os coxae, Epiphysenfuge, Periost).

Klinische Anwendung: Osteo-artikuläre Pathologien der Peripherie, Dysmorphose der inferioren Extremitäten.

 Nachmittag (14h30 - 18h30)

Untersuchung und spezifische Behandlung der Gelenke der unteren Extremität: Revision und Praxis der spezifischen Tests an Hüfte, Knie, Knöchel und Fuss sowie Integration von neuen Tests (Bänder-, Sehnen- und Muskeltests). 

Klinische Anwendung: artikuläre Pathologien, Pathologien des Bänder-, Sehnen- und Muskelapparates untere Extremität.

 

3. Tag

Morgen (9h - 13h)

Untersuchung und spezifische Behandlung der Gelenke der oberen Extremität: Revision und Praxis der spezifischen Tests an Schulter, Ellenbogen, Handgelenk und Hand sowie Integration von neuen Tests (Bänder-, Sehnen- und Muskeltests).

Klinische Anwendung: artikuläre Pathologien, Pathologien des Bänder-, Sehnen- und Muskelapparates obere Extremität.

Nachmittag (14h30 - 17h00)

Untersuchung und spezifische Behandlung des anterioren Thorax: Revision und Praxis der Basistests am anterioren Thorax sowie Integration von neuen Tests (Epiphysenfugen der Sternumanteile, Rippenring, Kraftlinien der Rippen, Lig. sterno-pericardiaca).

Klinische Anwendung: Traumatologie des Thorax, Verformungen des Thorax, funktionelle Pathologien der Thoraxorgane, somato-emotional.